deat

SIRENA

Wirkstoff: 60 g/l Metconazol (6,7 % w/w)
Emulsionskonzentrat (EC)

WIRKUNGSWEISE

SIRENA ist ein breitwirksames Fungizid mit systemischen Eigenschaften, das in Getreide und Raps eingesetzt wird. Der Wirkstoff Metconazol dringt schnell in die Pflanze ein und wird akropetal mit dem Saftstrom verteilt. Befindet sich Metconazol in der Pflanze, ist der Wirkstoff vor nachfolgendem Regen geschützt. Das Produkt wirkt vorbeugend und bei einsetzendem Befall, vorhandene Infektionen breiten sich nicht weiter aus. In Raps wird das Längenwachstum gehemmt, die Pflanzen sind somit standfester und kompakter.
Wirkungsmechanismus (FRAC-Gruppe): G1

WIRKUNGSSPEKTRUM

 

Raps Wurzelhals- und Stängelfäule (Leptosphaeria maculans)

Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)

Verbesserung der Standfestigkeit

Weizen Echter Mehltau (Erysiphe graminis)

Gelbrost (Puccinia striiformis)

Braunrost (Puccinia recondite)

Septoria-Blattdürre (Septoria tritici)

Blatt- und Spelzenbräune (Septoria nodorum)

Fusarium-Arten zur Verminderung der Mykotoxinbildung

Gerste Echter Mehltau (Erysiphe graminis)

Zwergrost (Puccinia hordei)

Blattfleckenkrankheit (Rhynchosporium secalis)

Netzflecken (Pyrenophora teres)

Roggen Echter Mehltau (Erysiphe graminis)

Braunrost (Puccinia recondite)

Blattfleckenkrankheit (Rhynchosporium secalis)

Triticale Septoria-Arten (Septoria spp)

Produktinformation

SIRENA

Sicherheitsdatenblatt

SDB SIRENA