deat

CARPATUS SC

NEU!!! JETZT AUCH IN WINTERGERSTE ZUGELASSEN!!! (Stand: 18.10.2017)

Wirkstoff: 400 g/l Flufenacet + 200 g/l Diflufenican
Suspensionskonzentrat
WIRKUNGSWEISE
CARPATUS SC bekämpft Ungräser (Gemeiner Windhalm, Einjähriges Rispengras) und Unkräuter (Kletten-Labkraut, Vogel-Sternmiere, Echte Kamille) in Winterweichweizen, Wintergerste, Winterroggen, Wintertriticale und Dinkel. Die Wirkung erfolgt hauptsächlich über den Boden. Der Wirkstoff Flufenacet wird zum größten Teil über die Wurzeln und das Hypokotyl (Keimspross), bei Einsatz im Nachauflauf in geringerem Umfang auch über das Blatt, aufgenommen. Der Wirkstoff Diflufenican wird vom keimenden Spross und von den Wurzeln, beim Einsatz im Nachauflauf auch über die Blätter, aufgenommen. Sowohl Flufenacet als auch Diflufenican bleiben über mehrere Wochen wirksam, so dass auch später keimende Ungräser und Unkräuter gut erfasst werden.
Wirkungsmechanismus (HRAC-Gruppe): Diflufenican: F1, Flufenacet: K3

Produktinformation

CARPATUS SC

Sicherheitsdatenblatt

SDB CARPATUS SC